Rückkehr von Abt Martin Werlen ins Kloster Einsiedeln

Der am 13. Januar 2012 beim Badminton-Spiel im Kloster Einsiedeln schwer verunglückte Vorsteher des Klosters, Abt Martin Werlen, kann am Donnerstag, 8. März 2012, nach mehrwöchigen Spital- und Klinikaufenthalten und intensiver Therapie ins Kloster Einsiedeln zurückkehren.

Er und die ganze Klostergemeinschaft sind sehr dankbar, dass er grosse gesundheitliche Fortschritte gemacht hat. Abt Martin wird nach diesen anstrengenden Wochen nun etwas Zeit brauchen, sich wieder in den (Kloster-) Alltag einzuleben und dankt für das Verständnis, dass er nicht unmittelbar nach seinem Klinikaustritt an die Öffentlichkeit gelangen wird.

Eine Medienorientierung wird am Donnerstag, 15. März 2012 stattfinden.

Am Freitag, 16. März 2012, um 11.15 Uhr, wird Abt Martin dem Konventamt in der Klosterkirche vorstehen und die Predigt halten.

7. März 2012


Gedruckt am 11.12.2017 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2017 kloster-einsiedeln.ch