Sommerkloster

Die Tage um die Mitte des Monats August sind eine ideale Gelegenheit, das Zuhause von uns Einsiedler Mönchen als „Sommerkloster“ zu erleben. Wir laden junge Männer zum Mitleben und Mitbeten und vertieften Kennenlernen unserer Geschichte und Tradition ein.

Die Teilnehmenden am Angebot Sommerkloster nehmen an den Gebets- und Mahlzeiten unserer Klostergemeinschaft teil. Sie wohnen gemeinsam in den Räumlichkeiten des Internats unseres Gymnasiums.

Jeder Tag bringt den Teilnehmenden einen Aspekt des benediktinischen Lebens praktisch und theoretisch nahe. Vom Gemeinschaftsleben über die Liturgie, die gemeinsame Arbeit, die klösterliche Spiritualität, Kunst und Kultur sind alle unsere Tätigkeitsbereiche im Kloster Einsiedeln vertreten.

Die Tage um das Hochfest Mariä Himmelfahrt (15. August) bilden einen passenden Rahmen, um die Benediktinerabtei Einsiedeln von einer seiner schönsten Seiten als Sommerkloster zu erleben.

Zum Sommerkloster laden wir junge Männer von 18 bis 35 Jahren ein.

Für die Teilnahme bitten wir um einen Unkostenbeitrag von CHF 100.- / Euro 100.-, wobei dieser Betrag kein Hindernis zur Teilnahme darstellen soll.

Aus „Volontariat“ wurde „Sommerkloster“.

Seit 2012 laden wir Mönche jeden Sommer junge Männer zum Mitleben im Kloster ein. Viele Jahre lief das Angebot unter dem Namen „Volontariat“ – Beten und Arbeiten mit den Benediktinermönchen von Einsiedeln. Nach so vielen Jahren war es Zeit für neue Akzente.

Die Zeit des Sommerkloster ist kürzer und intensiver, die Reflexion über Geschichte und Spiritualität des Mönchtums und die gemeinsame Freizeit rücken mehr in den Fokus.

Gespannt? Wir freuen uns auf dich!

Nächstes Sommerkloster

Vom Samstag, 10. August bis Samstag, 17. August 2024 laden wir für eine Woche zum Mitleben ein.

Anmeldeschluss ist der 27. Juli 2024.

Herzlich willkommen!

Anmeldung und weitere Infos

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich doch einfach zu einem unverbindlichen Vorgespräch:

Fr. Meinrad Hötzel OSB
sommerkloster@kloster-einsiedeln.ch

An wen richtet sich das Angebot Sommerkloster?

An Männer zwischen 18 und 35 Jahren, die sich in einer Gruppe Gleichaltriger eine Zeit lang etwas intensiver mit dem christlichen Glauben und dem benediktinischen Mönchtum befassen möchten, die offen sind für Neues und sich auf eine spannende und bereichernde Woche im Kloster einlassen wollen.

Wie sieht der Tagesablauf im Sommerkloster aus?

Jeder Tag im Sommerklosters ist einmalig! Dennoch versuchen wir, hier einen typischen Tagesablauf wiederzugeben:

07.15 Uhr Laudes (Morgengebet), anschliessend Frühstück

08.30 – 11.00 Uhr Seminareinheit / Workshop / Arbeit

11.15 Uhr Konventamt (Eucharistiefeier mit der Klostergemeinschaft), Sonn- und Feiertag 09.30 Uhr

12.05 Uhr Mittagsgebet, anschliessend Mittagessen

14.00-16.00 Uhr Seminareinheit / Workshop / Arbeit

16.30 Uhr Vesper (Abendgebet)

17.15 Uhr Lectio Divina (gemeinsame Bibellektüre)

18.30 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Rekreation (gemütliches Beisammensein)

20.00 Uhr Komplet (Nachtgebet)

Welche Mönche sind beim Sommerkloster dabei?

Pater Thomas schwingt mit den Teilnehmern am ersten Abend den Kochlöffel.

Frater Meinrad zeigt den Teilnehmern auf einer spannenden Klosterführung bekannte und unbekannte Räume unseres Zuhauses.

Pater Mauritius und Bruder Klemens begleiten die Teilnehmer durch die vorbereitenden Arbeiten auf das Hochfest Mariä Himmelfahrt.

Pater Daniel führt die Teilnehmer in das Leben und die Regel des heiligen Benedikt ein.

Pater Cyrill erkundet mit den Teilnehmern die geistliche Lehre der Wüstenväter.

Pater Jean-Sébastien lässt die Teilnehmer in die Kunst der Kalligraphie eintauchen.

Pater Philipp unternimmt mit den Teilnehmern eine Pilgerwanderung und lässt die Spiritualität der Wallfahrt praktisch erfahren.