Kloster Fahr

Das Benediktinerinnenkloster Fahr gehört seit seiner Gründung 1130 zur Abtei Einsiedeln.
Im Kloster Fahr leben rund 20 Benediktinerinnen

Am Rande der Stadt Zürich, direkt an der Limmat, liegt das Kloster Fahr. Dieses Frauenkloster wurde 1130 gegründet und gehört zur Abtei Einsiedeln. Auf diese Weise bildet unsere Mönchsgemeinschaft in Einsiedeln mit den Schwestern im Kloster Fahr ein Doppelkloster.

Rund 20 Frauen leben dort nach der Regel des heiligen Benedikt. Bekannt ist insbesondere die Paramentenwerkstatt, in welcher Gewänder für den Gottesdienst hergestellt werden. Weitere klostereigene Produkte wie Honig, Wein, Kräuterbrände und Gebäck finden sich im Klosterladen. Das Kloster ist für die Menschen in der Region ein Ort mit benediktinischer Ausstrahlung. Es gibt ein Gottesdienstangebot, kulturelle Veranstaltungen und die Möglichkeit zur geselligen Begegnung.

Informationen

Kloster Fahr
Priorat
8109 Kloster Fahr

Tel. +41 43 455 10 40
Webseite
E-Mail