Jakobspilger

Jakobspilgerinnen und Jakobspilger sind bei uns in Einsiedeln herzlich willkommen – und das schon seit Jahrhunderten. Unser Kloster war schon im Mittelalter ein beliebter Etappenort auf dem Pilgerweg zum Grab des heiligen Jakobus. Wir freuen uns über alle, die auf ihrem Weg in Einsiedeln Halt machen oder unseren Wallfahrtsort sogar als Startpunkt ihres Pilgerwegs wählen!

Pilgernde auf dem Jakobsweg finden auf dieser Seite Informationen zu den Angeboten an unserem Wallfahrtsort.

Zusätliche Informationen erhalten Jakobspilger auf folgenden Seiten.

Informationen

Tel. +41 55 418 61 57

Die Hofpforte schliesst um 19.00 Uhr. Die Kirchenpforte bereits um 18.00 Uhr.

Der Weg

Eine beliebte Variante des Jakobswegs führt vom Zürichsee über die Etzelpasshöhe (950 m über Meer) nach Einsiedeln und von hier weiter über die Haggenegg (1414 m über Meer) nach Schwyz.

Die Haggenegg ist – nach den Pyrenäen – der zweithöchste Punkt des gesamten Jakobswegs. Es lohnt sich also, in Einsiedeln nochmals Kraft für Leib und Seele zu schöpfen, um den Anstieg gut zu meistern. Wer bereits auf dem Weg nach Einsiedeln eine Rast einlegen möchte, kann dies bei der Kapelle und dem Gasthaus St. Meinrad auf dem Etzel tun.

Pilgerpass

Pilgerpässe können unter sekretariat@dechemin-de-stjacques.ch bestellt oder in unserem Klosterladen und bei der Hofpforte (Eingang zum Gästebereich) vor Ort erworben werden.

Wir freuen uns, wenn Pilger aus der Schweiz und Süddeutschland – nach alter Tradition – unseren Kloster-Stempel als erstes in den Pilgerpass setzen lassen.

Stempel

Jakobspilger erhalten den begehrten Pilgerstempel des Klosters an der Kirchenpforte (in der Klosterkirche vorne rechtes), an der Hofpforte (Eingang zum Gästebereich), im Klosterladen sowie im Tourist Office an der Hauptstrasse.
Gesamtübersicht anzeigen

Unterkunft für Jakobspilger

Im Kloster bieten wir für Jakobspilger das ganze Jahr hindurch im Gästebereich eine einfache Unterkunft für eine Nacht (mit Abendessen und Frühstück) an. Zur Verfügung steht ein Zimmer für Männer und Frauen mit sechs Betten. Nach altem Brauch werden keine Voranmeldungen entgegengenommen – ein Pilger, eine Pilgerin plant nicht, sondern vertraut… Es ist aber möglich, wenigstens gleichentags bei der Ankunft in Einsiedeln einen Schlafplatz zu reservieren. Bitte wenden Sie sich dafür an die Hofpforte.

Das Abendessen gibt es im “Küchenstübli” unseres Klosters von 18.00-19.00 Uhr, das Frühstück von 06.45-9.30 Uhr.

Im Dorf Einsiedeln finden sich weitere Angebote für Pilgernde auf dem Jakobsweg. Das Tourist Office Einsiedeln hilft gerne bei der Herbergssuche.

Gottesdienste und Pilgersegen

Wir Mönche laden die Jakobspilgerinnen und Jakobspilger gerne zur Mitfeier unserer Gottesdienste ein. Dazu bietet sich bei uns reichlich Gelegenheit.

  • Für einen besinnlichen Abschluss des Tages eignen sich besonders die Vesper (Abendgebet) um 16.30 Uhr mit anschliessendem “Salve Regina” bei der Gnadenkapelle, die Abendmesse um 17.30 Uhr mit anschliessendem Rosenkranzgebet sowie die Komplet (Nachtgebet) um 20.00 Uhr.
  • Wer den neuen Tag mit einem Gottesdienst beginnen möchte, ist zur Mitfeier der Eucharistie in der Gnadenkapelle um 6.15 Uhr (Sonn- und Feiertage um 8.00 Uhr) eingeladen.
  • Den Pilergsegen kann man um 16.15 Uhr oder im Anschluss an die Vesper beim Sigismundaltar (in der Klosterkirche vorne rechts) erbitten oder auch den Zelebranten der Heiligen Messe ansprechen und den Segen erbitten.
  • Das Sakrament der Versöhnung können Jakobspilger täglich zwischen 17.00 und 18.00 Uhr in der Beichtkirche (in der Klosterkirche vorne links) empfangen. Mit einem versöhnten Herzen und dem Zuspruch der Barmherzigkeit Gottes lässt es sich leichter weiterpilgern…