Insel Ufnau

Die Insel Ufnau ist seit dem Jahre 965 im Besitz des Klosters Einsiedeln und wurde über die Jahrhunderte behütet und gepflegt. Im Mittelalter war sie als Grosspfarrei das geistige und kulturelle Zentrum am oberen Zürichsee. Die Kirche St. Peter und Paul und die Kapelle St. Martin aus dem 12. Jahrhundert sind Zeugen dieser Geschichte und laden bis heute zur stillen Einkehr und zum Gebet.

Das “Haus zu den zwei Raben”, ein schlichter Barockbau, wurde nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten im Jahr 2018 wiedereröffnet. Die Inselwirtschaft mit ihrem wunderbaren, von Platanen beschatteten Garten und der neugeschaffenen grosse Gaststube lädt mit herzlicher Gastlichkeit zum Verweilen. Zu Fischknusperli, Grilladen und Salaten werden die Weine gereicht, die unsere Klosterkellerei auf der Insel und im nahem Leutschengebiet anbaut.

Von Karfreitag bis Ende Oktober erreicht man die Ufnau mit dem Kursschiff von Zürich oder Rapperswil her. Von Mai bis September bietet die Gemeinde Freienbach einen Shuttle-Betrieb.

Ufnau-Wallfahrt

Am Sonntag nach Peter und Paul (29. Juni) findet die traditionelle Ufnau-Wallfahrt statt.

Informationen

Rösli Lötscher und Beat Lötscher, Gastgeber Inselwirtschaft Ufnau,
Telefon 055 410 12 25

Für Anlässe in den Kapellen:
E-Mail Pfarramt Pfäffikon