Kloster Einsiedeln – ein Ort des Gebets

So wie die Klosterkirche im Zentrum der ganzen Klosteranlage steht, so bildet die Feier des Gottesdienstes die Mitte des Lebens von uns Mönchen im Kloster Einsiedeln. Jeden Tag versammeln wir uns fünfmal zum gemeinsamen Chorgebet und feiern viermal mit Menschen aus nah und fern Eucharistie. Wir freuen uns, wenn auch Sie mit uns feiern! Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Informationen zu den Eucharistiefeiern und Gebetszeiten in unserer Klosterkirche.

Heutige Gottesdienstordnung

06:15Eucharistiefeier
07:15Laudes
09:30Eucharistiefeier
11:15Konventamt
12:05Mittagsgebet
13:15Eucharistische Anbetung bis 16.00 Uhr
16:00Andacht mit Eucharistischem Segen
16:30Vesper und Salve Regina
17:30Eucharistiefeier
18:15Rosenkranzgebet
20:00Komplet

Das „Goldene Ohr“

Aussprechen und loswerden, was Sie sonst nirgends aussprechen und loswerden können oder wollen: Dafür ist das “Goldene Ohr”. Hinter diesem steht ein Mönch unseres Klosters, der vom Abt bestimmt wird.

Gebetsanliegen

Bei der Gottesmutter Maria sind alle Gebetsanliegen gut aufgehoben. Als liebevolle Mutter hat sie ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen. Als Fürsprecherin trägt sie die Bitten vor Gott.

Gebetshilfen

Als lebendiger Wallfahrtsort und Heimat unserer Benediktinergemeinschaft ist Einsiedeln ein Ort des Gebets par excellence. Gerne teilen wir mit Ihnen den reichen Gebetsschatz unserer Kirche.