Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
GOTTsuchen
Pfingsten
5. Ostersonntag
Gut-Hirt-Sonntag
Sonntag 5. Mai
Barmherzigkeitssonntag
Karwoche
5. Fastensonntag
Laetare
3. Fastensonntag
2. Fastensonntag
1. Fastensonntag
Sonntag 3. März
Sonntag 24. Feb.
Sonntag 17. Feb.
Patron der Einheit
Sonntag 3. Feb.
Sonntagsgedanke
Meinradsfest
Taufe des Herrn
Drei Könige
Weihnachtszeit
Vierte Advent
Dritte Advent
Zweiter Advent
Erste Advent
Christkönig
Tag der Armen

>> Home

[ print ]

 

Sonntagsgedanke zum Hochfest des heiligen Meinrad

Statt "Sonntagsgedanken" müsste dieser Beitrag eigentlich "Montagsgedanken" heissen… Denn am Montag, 21. Januar 2019, begehen Kloster und Bezirk Einsiedeln das des heiligen Meinrad (+861) mit einem Bezirksfeiertag. Das aus gutem Grund, denn aus seiner Zelle entwickelten sich im Lauf der Zeit die Benediktinerabtei und das Dorf Einsiedeln. Doch Meinrad ist mehr als nur Siedlungspionier. Die Kirche verehrt ihn als Heiligen, der somit Fürsprecher, aber auch Inspirator sein will.

Namensgeber eines Klosters in den USA Am 21. Januar zeigt sich, dass der heilige Meinrad auch heute noch Menschen bewegt. So feiern nicht nur viele Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks Einsiedeln den Festtag mit, sondern auch 17 junge Männer aus dem Priesterseminar der Erzabtei St. Meinrad in den USA, die von Mönchen des Klosters Einsiedeln um die Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde.

Heiliger mit eigener Velotour Ebenfalls zum Fest kommen Mitarbeiter der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Erzdiözese Freiburg (beide Baden-Württemberg), die zusammen mit Pater Philipp an der Realisierung eines Fahrradpilgerwegs auf den Spuren des heiligen Meinrad arbeiten. Der MEINRADWEG, der von Meinrads Geburtsort Rottenburg am Neckar über die Reichenau nach Einsiedeln führt, wird am 6. Mai 2019 eröffnet. So wird der heilige Meinrad in Zukunft noch mehr Menschen bewegen – auch auf dem Fahrrad nach Einsiedeln.

Feiern Sie mit! Liturgische Höhepunkte des Festtages sind das feierliche Pontifikalamt mit Abt Urban Federer um 09.30 Uhr und die Pontifikalvesper mit Prozession und Segen mit dem Haupt des heiligen Meinrad um 16.30 Uhr, jeweils in der Klosterkirche Einsiedeln.

Damit der Meinradstag auch dieses Jahr mehr wird als ein "Familienfest" für Menschen aus der Region Einsiedeln, sind auch Leute von weiter her herzlich willkommen – besonders auch Männer, die den Namen des heiligen Meinrad tragen. Pfarrei und Klostergemeinschaft von Einsiedeln laden Sie zur Mitfeier der Gottesdienste herzlich ein!

Bild: Die Ermordung des hl. Meinrad von Br. Martin Erspamer OSB, St. Meinrad Archabbey, USA

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren