Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
GOTTsuchen
Pfingsten
5. Ostersonntag
Gut-Hirt-Sonntag
Sonntag 5. Mai
Barmherzigkeitssonntag
Karwoche
5. Fastensonntag
Laetare
3. Fastensonntag
2. Fastensonntag
1. Fastensonntag
Sonntag 3. März
Sonntag 24. Feb.
Sonntag 17. Feb.
Patron der Einheit
Sonntag 3. Feb.
Sonntagsgedanke
Meinradsfest
Taufe des Herrn
Drei Könige
Weihnachtszeit
Vierte Advent
Dritte Advent
Zweiter Advent
Erste Advent
Christkönig
Tag der Armen

>> Home

[ print ]

 

Gedanken zum dritten Advent

Der dritte Adventssonntag ist der sogenannte Gaudete-Sonntag. Die Messe beginnt mit dem Gesang: "Gaudete in Domino - Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Denn der Herr ist nahe."

Den einen mag diese Freude unwirklich erscheinen, weil sie vielleicht den Herrn nicht nahe erfahren, nicht wirklich erfahrbar - im Alltag, in ihrer Lebenszeit. Auch wenn Weihnachten kurz bevorsteht, scheint der Herr nicht näher zu sein. Die süssklingende Stimmung mag den Herrn auch nicht einfach herbeizaubern.

Wir spüren, dass Weihnachten mehr bitten muss und auch wirklich mehr bitten kann als süss klingende Glocken. Wenn Gott Mensch wird, heisst das doch, dass unser Menschsein wichtig ist. Wir sind Gott wichtig - ich bin IHM wichtig. Mein Sein, mein Leben, meine Zeit, meine Geschichte, meine Leiblichkeit, mein Empfinden, das, was mich heute und morgen ausmacht, sind IHM wichtig. Weihnachten will mir jeden Tag sagen: "Ich bin Gott wichtig!" Gott wird Meinesgleichen, damit ich meine göttliche Würde neu entdecke.

Damit habe ich, haben wir gemeinsam einen tiefen Grund zur Freude und zum Feiern. An Weihnachten geht es letztlich um mich, um jeden Einzelnen, weil wir Gott wichtig sind. Es gibt Weihnachten, weil wir Gott wichtig sind.
Mit diesem Gedanken darf ich entdecken, dass Weihnachten nicht nur am 25. Dezember stattfindet. Die geweihte Nacht weiht alle Tage, Alltag alltag.

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren