Seit dem Hochfest der Apostel Petrus und Paulus (29. Juni) trägt das Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Einsiedeln das sogenannte «Innsbrucker-Kleid» aus dem Jahr 1861. Welches Kleid sie an ihrem Hochfest tragen wird, finden Sie am besten vor Ort heraus! Kommen Sie am 16. und/oder 17. Juli nach Einsiedeln…
Seit dem Hochfest der Apostel Petrus und Paulus (29. Juni) trägt das Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Einsiedeln das sogenannte «Innsbrucker-Kleid» aus dem Jahr 1861. Welches Kleid sie an ihrem Hochfest tragen wird, finden Sie am besten vor Ort heraus! Kommen Sie am 16. und/oder 17. Juli nach Einsiedeln…

Vorbereitung auf ein besonderes Marienfest

06.07.2022

Am 16. Juli wird das Hochfest Unserer Lieben Frau von Einsiedeln gefeiert. Es erinnert uns daran, dass die Gottesmutter Maria in Einsiedeln die «Hausherrin» ist. Bei uns, im grössten Wallfahrtsort unseres Landes, ist es ein Hochfest, in den Bistümern der Schweiz ein Gedenktag.

Vom 7. – 15. Juli bereiten wir uns mit einer Novene (ein «Neun-Tage-Gebet») auf dieses besondere Marienfest vor. Die Novene zu Ehren Unserer Lieben Frau von Einsiedeln ist erst im letzten Jahr entstanden und durfte seither das persönliche Gebet vieler Menschen bereits bereichern. Es erschliesst das «Geheimnis» Mariens und ihre Verbindung zum Wallfahrtsort Einsiedeln anhand von biblischen Texten und Lyrik der Dichternonne Silja Walter (1919-2011). Die Hefte zum Beten der Novene (in den Sprachen Deutsch und Englisch) sind gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 3.– im Schriftenstand der Klosterkirche erhältlich. Auf unserer Webseite können Sie die Novene aber auch online beten: www.kloster-einsiedeln.ch/novene-zu-unserer-lieben-frau-von-einsiedeln.

Wir Mönche freuen uns, wenn Sie das Fest der Muttergottes von Einsiedeln am 16. und 17. Juli 2022 mit uns feiern! Informationen zum Fest der Einsiedler «Hausherrin» finden Sie in den kommenden Tagen auf unserer Webseite.