P. Thomas Fässler, der das Projekt initiiert und die aus dem klostereigenen Buchbinder Beat Frei, mehreren Lehrpersonen der Stiftsschule und Mönchen bestehende Projektgruppe geleitet hat, begrüsst die Anwesenden zur Eröffnung. Im Rahmen der kleinen Feier sprach Abt Urban das Segensgebet und weihte den Raum ein.
P. Thomas Fässler, der das Projekt initiiert und die aus dem klostereigenen Buchbinder Beat Frei, mehreren Lehrpersonen der Stiftsschule und Mönchen bestehende Projektgruppe geleitet hat, begrüsst die Anwesenden zur Eröffnung. Im Rahmen der kleinen Feier sprach Abt Urban das Segensgebet und weihte den Raum ein.

Einweihung des „Skriptoriums“

24.05.2022

Am Montag, 23. Mai konnten wir nach zweijähriger Konzeptarbeit und Umsetzungsphase unser «Skriptorium» eröffnen. Es befindet sich oberhalb der barocken Stiftsbibliothek und besteht aus zwei Teilen.

Im musealen Bereich wird viel Wissenswertes rund um die Themen «Schrift» und «Buchherstellung» vermittelt, angereichert durch viele, zum Teil anfassbare Ausstellungsstücke. Im zweiten Teil des Raumes werden Workshops angeboten. In diesen erhalten die Teilnehmenden einen Einblick ins Schreiben historischer Schriften – mit Federkeil und Tinte, ja sogar auf echtem Pergament.

60- bzw. 90-minütige Führungen durch diesen wunderbaren Raum als neuestes Angebot für unsere Besuchenden – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – können ab sofort gebucht werden. Bilder sowie weitere Infos zu einem Besuch im «Skriptorium» finden Sie unter www.kloster-einsiedeln.ch/skriptorium