Ostkirchliche Auferstehungsikone: Christus holt Adam und Eva aus ihren Gräbern. Der Krieg in der Ukraine wird auch in den Gottesdiensten der Kar- und Ostertage Thema sein.
Ostkirchliche Auferstehungsikone: Christus holt Adam und Eva aus ihren Gräbern. Der Krieg in der Ukraine wird auch in den Gottesdiensten der Kar- und Ostertage Thema sein.

Die Kar- und Ostertage im Kloster Einsiedeln

13.04.2022

Nachdem das Osterfest 2020 hinter verschlossenen Türen und 2021 mit nur ganz wenigen Gläubigen gefeiert werden konnte, steht auch bei uns im Kloster Einsiedeln in diesem Jahr wieder ein «normales» Osterfest auf dem Programm. Wir Mönche laden Sie herzlich dazu ein!

Vielfältige Liturgie in den Hauptgottesdiensten

Ostern ist die Mitte des christlichen Glaubens und das Herzstück des Kirchenjahres. In den Gottesdiensten vom Abend des Hohen Donnerstags bis Ostersonntag werden deshalb alle Register gezogen. Von der eindrücklichen Messe vom Letzten Abendmahl mit dem eindrücklichen Ritus der Fusswaschung über die ernste Karfreitagsliturgie über die Stille des Karsamstags bis hin zum überschwänglichen Jubel der Osternacht und des Ostersonntags wird alles geboten. Der Stiftschor gestaltet die Hauptgottesdienste musikalisch mit: Am Hohen Donnerstag um 19.00 Uhr, am Karfreitag um 16.00 Uhr, in der Osternacht um 20.30 Uhr und am Ostersonntag um 10.30 Uhr.

Besondere Gebetszeiten

Neben den oben genannten Hauptgottesdiensten, welche das Leiden, Sterben und Auferstehen Jesu Christi vergegenwärtigend feiern, bieten weitere Gottesdienstformate besondere Akzente. Dazu gehören die sogenannten «Trauermetten» am Karfreitag um am Karsamstag um 08.00 Uhr, der Kreuzweg im Freien am Karfreitagnachmittag um 13.30 Uhr und die nächtliche Anbetung zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr vom Hohen Donnerstag auf Karfreitag («Mit Jesus am Ölberg» in der Unterkirche) und vom Karfreitag auf Karsamstag («Am Heiligen Grab» in der Magdalenakapelle). Die Anbetungsstunden sind bis Mitternacht jeweils gestaltet, nach Mitternacht besteht die Möglichkeit zum Gebet und Verweilen in Stille.

Livestream gut – Mitfeier vor Ort besser

Zwar werden die Hauptgottesdienste auch via Livestream (www.kloster-einsiedeln.ch/live) übertragen, doch ist das Gottesdiensterlebnis in unserer Klosterkirche ungemein grösser, will doch die katholische Liturgie den ganzen Menschen mit all seinen Sinnen in das Geheimnis der Erlösung eintauchen lassen. Eine ausführlichere Darstellung des Gottesdienstprogramms und der besonderen Beichtzeiten während des «Triduum Paschale» finden Sie auf der Webseite www.kloster-einsiedeln.ch/ostern.

«Friede sei mit euch!»

Für uns Mönche des Klosters Einsiedeln ist das Osterfest jeweils auch der Startschuss in die Wallfahrtssaison. Das Fest der Auferstehung Jesu küsst den Wallfahrtsort Einsiedeln jeweils aus dem Winterschlaf und bringt neues Leben und zahlreiche Besucher in den Ort. Doch Ostern ist mehr als ein liturgisch begangener Frühlingsbeginn. Ostern bezeugt und vergegenwärtigt den Glauben der Kirche an den auferstandenen Herrn. Das Leid und der Tod am Kreuz werden vom Ostermorgen überstrahlt und verklärt: der Tod ist tot, das Leben lebt! Den verängstigten Jüngerinnen und Jüngern bringt der Auferstandene seine Verheissung: «Friede sei mit euch!». Das ist eine starke Botschaft gerade auch in diesen Wochen seit dem verhängnisvollen 24. Februar 2022, als in der Geschichte Europas und der Welt ein neues, trauriges Kapitel aufgeschlagen worden ist.

Feiern Sie mit uns Mönchen!

Inmitten aller Unsicherheiten, die unser Leben und unsere Welt aktuell begleiten, soll unser Kloster als bedeutendster Wallfahrtsort der Schweiz ein Ort sein, wo Glaube gelebt, Hoffnung erfahren und Liebe geteilt werden kann. Wir freuen uns, wenn nach einer rund zweijährigen «Corona-Pause» das Leben nach Einsiedeln zurückkehrt und viele Menschen im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Einsiedeln dem auferstandenen Herrn begegnen können und von ihm als Botinnen und Boten des Friedens ausgesandt werden. So kann das diesjährige Osterfest bei uns im Kloster Einsiedeln – wie natürlich auch in jeder Pfarrei – zu einem wirklichen Fest des Lebens und zur Verheissung des Friedens werden. Feiern Sie mit!

Übersicht über die Hauptgottesdienste

Hoher Donnerstag, 14. April 2022

19.00 Uhr  Messe vom Letzten Abendmahl
20.00 Uhr  Nächtliche Anbetung bis 06.00 Uhr

Karfreitag, 15. April 2022

08.00 Uhr  Feierliche Trauermette
13.30 Uhr  Kreuzweg im Freien
16.00 Uhr  Karfreitagsliturgie
20.00 Uhr  Nächtliche Anbetung bis 06.00 Uhr

Karsamstag, 16. April 2022

08.00 Uhr  Feierliche Trauermette
18.00 Uhr  Vesper
20.30 Uhr  Feier der Osternacht

Ostersonntag, 17. April 2022

08.00 Uhr  Eucharistiefeier
10.30 Uhr  Festliches Pontifikalamt
16.30 Uhr  Feierliche Pontifikalvesper und «Salve Regina»
17.30 Uhr  Eucharistiefeier
20.00 Uhr  Komplet