Das Allerheiligste Sakrament ausgesetzt in der Monstranz in der Unterkirche.
Das Allerheiligste Sakrament ausgesetzt in der Monstranz in der Unterkirche.

Eucharistische Anbetung um Beendigung des Kriegs in der Ukraine

01.03.2022

Täglich wird bei uns im Kloster Einsiedeln von 13.15-16.00 Uhr Eucharistische Anbetung gehalten. Dafür bildet die intime und bethafte Atmosphäre der Unterkirche einen wunderbaren Rahmen, der von vielen Menschen geschätzt wird.

Angesichts der dramatischen Entwicklung des Kriegs in der Ukraine findet die Eucharistische Anbetung in den kommenden Tagen – bis und mit Sonntag, 6. März – ihren Abschluss jeweils in der Klosterkirche. Dafür wird das Allerheiligste Sakrament um 16.00 Uhr in Prozession von der Unterkirche auf den Hauptaltar geleitet, wo die stille Anbetung fortgesetzt wird. Um 16.25 Uhr wird der Eucharistische Segen gespendet. Um 16.30 Uhr beginnt die Vesper, das Abendlob unserer Mönchsgemeinschaft. So wollen wir gemeinsam vor den in der heiligen Eucharistie gegenwärtigen Herrn treten und ihn bitten: «Herr, schenke unserer Welt deinen Frieden!»

Wir laden Sie herzlich ein, sich dieser besonderen Gebetszeit anzuschliessen. Die Anbetung ab 16.00 Uhr wird auch via Livestream übertragen, doch freuen wir uns auch über viele Menschen, die unsere Klosterkirche für das Gebet um Frieden in der Ukraine und in Europa beten.