Die unbefleckt empfangene Jungfrau Maria auf dem Klosterplatz.
Die unbefleckt empfangene Jungfrau Maria auf dem Klosterplatz.

Feiern Sie am 8. Dezember Mariä Empfängnis mit uns!

06.12.2021

Am Mittwoch, 8. Dezember 2021, begehen wir das Hochfest der unbefleckten Empfängnis der Jungfrau und Gottesmutter Maria. An diesem wichtigen Marienfest im Advent, das im Kanton Schwyz und in 12 weiteren Kantonen zugleich auch staatlicher Feiertag ist, laden wir Mönche herzlich zur Mitfeier unserer Gottesdienste ein.

Was feiern wir am 8. Dezember? Gott setzt am Beginn des Lebens der Mutter Jesu einen neuen Anfang. Maria ist jener Mensch, der Gottes Plan vollkommenen entspricht: Sie ist «voll der Gnade», weil sie eine einmalige Rolle in der Heilsgeschichte einnimmt. Maria zeigt, wie Gott den Menschen gedacht hat und als gute Mutter hilft sie jedem einzelnen von uns , dass auch wir unsere je eigene Berufung leben können. Das Hochfest Mariä Empfängnis verweist auf Weihnachten, das Geburtsfest Jesu, der wahrer Gott und vollkommener Mensch ist.

Folgende Gottesdienste finden in der Klosterkirche statt:

08.00 Uhr Eucharistiefeier
09.30 Uhr Festliches Pontifikalamt mit Abt Urban Federer
11.15 Uhr Pilgermesse
14.00 Uhr Pilgerandacht mit Rosenkranzgebet
16.30 Uhr Feierliche Pontifikalvesper mit «Salve Regina»
17.30 Uhr Eucharistiefeier
18.15 Uhr Rosenkranzgebet
20.00 Uhr Komplet

Achtung: Für Gottesdienste, die von mehr als 50 Personen mitgefeiert werden, gilt die Zertifikatspflicht. Die Klosterkirche ist von 7.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet und kann ausserhalb der Gottesdienste auch ohne Zertifikat besucht werden.