Pater Lukas ist ein richtiger "Chrampfer". Noch immer arbeitet er mit viel Elan in der Musikbibliothek unseres Klosters.
Pater Lukas ist ein richtiger "Chrampfer". Noch immer arbeitet er mit viel Elan in der Musikbibliothek unseres Klosters.

Allerheiligen mit „Sekundiz“ von Pater Lukas Helg

24.10.2021

Am Montag, 1. November feiern wir das Hochfest Allerheiligen und mit Pater Lukas Helg einen Mitbruder, der das «heilig» sogar im Namen trägt. Gemeinsam mit ihm blicken wir dankbar auf 50 Jahre Priestertum zurück.

Am 23. Mai 1970 wurde Pater Lukas durch Kardinal Benno Gut zum Priester geweiht und feierte am 31. Mai 1970 seine Klosterprimiz. Eigentlich wäre die Feier seiner «Sekundiz» bereits letztes Jahr fällig gewesen. Doch infolge der Corona-Pandemie musste sie gleich zweimal verschoben werden.

Nun aber ist es endlich so weit: Am 1. November feiern wir zusammen mit Pater Lukas, seinen zahlreichen Verwandten und Freunden einen festlichen Gottesdienst und danken Gott für sein Wirken in unserer Gemeinschaft. Pater Lukas prägte als Stiftskapellmeister 42 Jahre lang die Feier unserer Gottesdienste und bereichert diese noch immer durch sein Wirken als Dirigent des Männerchors. Aus diesem Grund wird der Festgottesdienst auch in musikalischer Hinsicht etwas ganz Besonderes sein: Solisten, Stiftschor und Orchester singen die Krönungsmesse von Mozart und das Alleluja aus dem «Messias» von Georg Friedrich Händel.

Wir laden alle ganz herzlich zur Mitfeier des festlichen Gottesdienstes am Montag, 1. November um 09.30 Uhr in unsere Klosterkirche ein. Für die Mitfeier ist ein COVID-Zertifikat notwendig – dies gilt auch für alle übrigen Gottesdienste an Allerheiligen:

08.00 Uhr Eucharistiefeier
09.30 Uhr Festliches Konventamt
11.15 Uhr Pilgermesse
16.30 Uhr Feierliche Vesper und «Salve Regina»
17.30 Uhr Eucharistiefeier
20.00 Uhr Komplet