„Pilgerweg der Hoffnung“ am 2. Oktober: Zug-Einsiedeln

20.09.2021

In Zeiten von COVID-19 wollen wir bewusst gemeinsam unterwegs sein und uns in der Hoffnung stärken lassen. Ein gemeinsamer Pilgerweg von Zug nach Einsiedeln lädt dazu ein!

Mitpilgern wird Pater Cyrill Bürgi, Mönch des Klosters Einsiedeln, der unterwegs auch geistliche Impulse geben und zum persönlichen und gemeinschaftlichen Gebet anleiten wird.

Wir starten um 9.00 Uhr beim Kapuzinerkloster in Zug (Kapuzinergässli 1). Die rund 30 Kilometer lange Strecke führt während 7 Stunden nach Einsiedeln. Den Abschluss des  gemeinsamen Pilgerwegs bildet die Mitfeier der Vesper der Einsiedler Benediktiner um 16.30 Uhr in der Klosterkirche.

Besonders angesprochen sind mit diesem Angebot alle Menschen, die direkt oder indirekt von der Coronakrise betroffen sind und die Sehnsucht nach einer neuen Hoffnungsperspektive spüren.

Wichtig: Für dieses Angebot ist eine entsprechende Kondition notwendig.

Anmeldung bis am 30. September 2021 via Online-Anmeldeformular