Eine Broschüre mit den vollständigen Gebetstexten der Novene kann zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Kirchenpforte (in der Klosterkirche vorne rechts) gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 2.- bezogen werden.
Eine Broschüre mit den vollständigen Gebetstexten der Novene kann zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Kirchenpforte (in der Klosterkirche vorne rechts) gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 2.- bezogen werden.

Novene zu Ehren Unserer Lieben Frau von Einsiedeln – Tag 3

09.07.2021

Am 16. Juli feiern wir das Hochfest Unserer Lieben Frau von Einsiedeln. Wir laden Sie ein, sich mithilfe der neu verfassten Novene mit Texten aus dem Chorgebet von uns Mönchen am Festtag Unserer Lieben Frau von Einsiedeln und auf Hymnen der Fahrer Dichternonne Silja Walter (1919-2011) auf dieses Fest vorzubereiten. Hier die Texte zum Tag 3 der Novene:

Maria – Brunnen lebendigen Wassers

«Die Quelle des Gartens bist du, ein Brunnen lebendigen Wassers, Mutter des Erlösers.» (3. Antiphon der 1. Vesper, Hoheslied 4,15)

Im Orient sind Oasen Orte der Gemeinschaft und Gärten eine Erinnerung an das verlorengegangene Paradies. Die Sünde der Menschheit hat die Welt unwirtlich und lebensfeindlich gemacht. Das Zitat aus dem Hohenlied beschreibt die Jungfrau als Quelle des Heils. Inmitten des Einsiedler Klosterplatzes steht der Marienbrunnen als Symbol, dass uns Maria das wahre Leben geschenkt hat. Wallfahrtsorte wie Einsiedeln wollen «Rastorte» auf unserem Glaubensweg sein, wo sich die Verheissung erfüllt: «Ihr werdet Wasser freudig schöpfen aus den Quellen des Heils» (Jes 12,3). Silja Walter fasst das zur Ruhe Kommen und erfrischt Werden bei Maria in folgende Verse:

Lichte Frau, lichtergebräunt,
Menschen kommen in Scharen,
um in der Wüste, im Tau,
Lebensbaum, Jungfrau Maria,
deines Schattens zu ruhn.

Gottesmutter Maria, auch ich komme dürstend zu dir, um in deiner Gegenwart auszuruhen von der Mühsal meiner Lebensreise. Du bist die Mutter des Erlösers, der gesagt hat: «Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken» (Mt 11,28). Zeige mir Jesus und führe mich zu ihm, damit er mir jenes Wasser gibt, das in mir zur Quelle wird und ins ewige Leben fliesst (vgl. Joh 4,14). Amen.

Maria, Brunnen lebendigen Wassers – bitte für uns!
Unsere Liebe Frau von Einsiedeln – bitte für uns!

«Salve Regina»

Sei gegrüsst, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsre Wonne und unsere Hoffnung,
sei gegrüsst! Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
zu dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsre Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süsse Jungfrau Maria.

Amen.