Frater Meinrad Maria Hötzel im «Pontificio Ateneo Sant'Anselmo», der internationalen Hochschule der Benediktiner in Rom. Foto: Br. Simon Stubbs OSB
Frater Meinrad Maria Hötzel im «Pontificio Ateneo Sant'Anselmo», der internationalen Hochschule der Benediktiner in Rom. Foto: Br. Simon Stubbs OSB

Am 18. Juli gibt es doppelten Grund zum Feiern!

16.07.2021

Am Sonntag, 18. Juli 2021 begehen wir die äussere Feier des Hochfestes Unserer Lieben Frau von Einsiedeln, welches regulär am 16. Juli gefeiert wird. Im Rahmen eines festlichen Pontifikalamtes mit Abt Urban wird unser Frater Meinrad Maria Hötzel seine Feierliche Profess ablegen und sich auf Lebenszeit an unsere Mönchsgemeinschaft binden.

Frater Meinrad hat Jahrgang 1989 und ist in Tuttlingen (Baden-Württemberg) aufgewachsen. Nach dem Studium der Geschichte und Philosophie in Freiburg im Breisgau sowie Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft in Wien ist er 2016 in unser Kloster eingetreten und hat am 15. Juli 2018 die Zeitliche Profess für drei Jahre abgelegt. Seither widmete er sich dem Studium der Philosophie und der Theologie in Rom. Mit der Feierlichen Profess sagt Frater Meinrad definitiv Ja zu einem Leben als Benediktiner von Einsiedeln und setzt seinen Weg in der Nachfolge Christi mit unserer Klostergemeinschaft fort.

Wir freuen uns riesig und teilen diese Freude gerne mit vielen Menschen aus nah und fern. Leider können aufgrund der aktuellen Vorschriften nur 300 Personen den Festgottesdienst in der Klosterkirche mitfeiern – persönliche Gäste von Frater Meinrad inklusive. Für alle anderen besteht die Möglichkeit der Mitfeier via Livestream: www.kloster-einsiedeln.ch/live. Darum: Herzliche Einladung zur Online-Mitfeier am Sonntag, 18. Juli 2021 um 09.30 Uhr!

Für die anderen Gottesdienste zur äusseren Feier des «Einsiedler-Festes» dürften die Kapazitäten in der Klosterkirche ausreichen. Zudem besteht für die Pilgermesse um 11.15 Uhr am Vortag die Möglichkeit einer Platzreservation auf http://www.gottesdienst.kloster-einsiedeln.ch oder 055 418 61 57. Damit soll auch Pilgerinnen und Pilgern von weiter her die Möglichkeit geboten werden, einen Gottesdienst im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Einsiedeln mitfeiern zu können. Für die übrigen Gottesdienste gilt: Wer früher kommt, hat eine grössere Chance auf einen Platz in der Klosterkirche.

Hier die vollständige Gottesdienstordnung am 18. Juli 2021:

08.00 Uhr Eucharistiefeier
09.30 Uhr Feierliches Pontifikalamt
11.15 Uhr Pilgermesse
14.00 Uhr Pilgerandacht mit Rosenkranzgebet
16.30 Uhr Feierliche Pontifikalvesper und «Salve Regina»
17.30 Uhr Eucharistiefeier
18.10 Uhr Rosenkranzgebet
20.00 Uhr Komplet