„Friedenslicht aus Bethlehem“ in Einsiedeln

13.12.2020

Seit heute Abend haben wir das Friedenslicht aus Bethlehem auch im Kloster Einsiedeln! Es steht in der «Turmkapelle», welche sich – dank des aktuellen Corona-Einbahnsystems – gleich neben dem Ausgang der Klosterkirche befindet. Dort kann das Licht mithilfe von bereitstehenden Kerzen (Unkostenbeitrag CHF 5.-) oder mitgebrachten Kerzen mit nach Hause genommen werden: quasi ein «Friedenslicht to go».

Was ist das «Friedenslicht aus Bethlehem»?

Seit 1986 besucht jedes Jahr im Advent ein Kind aus Österreich den Geburtsort Jesu. Die kleine Flamme, die es aus der Geburtsgrotte mit dem Flugzeug nach Österreich bringt, wandert von dort in über dreissig europäische Länder sowie nach Übersee. Das «Friedenslicht aus Betlehem» hat 1993 zum ersten Mal den Weg in der Schweiz gefunden und ist zu einem neuen Weihnachtsbrauch geworden.

Sie sind eingeladen, dieses Licht mit nach Hause zu nehmen und es weiterzuschenken!

Gerade in dieser aktuellen Corona-Pandemie ist dieses kleine Licht nicht nur ein Symbol für den ersehnten Frieden im Heiligen Land, sondern auch für die Hoffnung, dass uns das Licht des Glaubens durch diese besondere Zeit begleiten möge.

Zum Foto: Die Geburtsgrotte unterhalb der Geburtskirche in Betlehem. Auf dem silbernen Stern stehen die lateinischen Worte: «HIC DE VIRGINE MARIA JESUS CHRISTUS NATUS EST»«Hier wurde von der Jungfrau Maria Jesus Christus geboren».