Segensfeier für Mensch und Tier am 3. Oktober

01.10.2020

Am 4. Oktober gedenkt die Kirche des heiligen Franziskus, der als grosser Tierfreund in die Geschichte eingegangen ist. Am Vortag wird in diesem Jahr erstmals eine öffentliche Tiersegnung angeboten. Die Segensfeier für Mensch und Tier ist Teil der in diesem Jahr neu in den Einsiedler Wallfahrtskalender aufgenommenen Segensandachten bei der Gnadenkapelle. Viele der geplanten Segensfeiern mit persönlichem Einzelsegen (z.B. an Ostern, am Muttertag, zum Ferienbeginn und zum Schulbeginn) konnten infolge der Coronapandemie leider nicht durchgeführt werden. Da die Tiersegnung jedoch ohnehin auf dem Klosterplatz stattfinden wird, kann problemlos dazu eingeladen werden.

Das Segnen von Tieren hat in der Katholischen Kirche eine lange Tradition. Dass neben Nutztieren auch Haustiere gesegnet werden, entspricht der grossen Bedeutung, welche diese gerade auch in der heutigen Zeit für die Menschen haben.

Alle Menschen sind mit ihren Haustieren am Samstag, 3. Oktober zur Segensandacht auf dem Klosterplatz eingeladen. Die schlichte Feier mit Wallfahrtspater Philipp Steiner beginnt um 15.00 Uhr beim Marienbrunnen. Bei Regen wird die Feier in die Arkaden verlegt.

Zum Bild: Nicht nur der heilige Franziskus wird gerne mit Tieren dargestellt. Auch der heilige Meinrad (Statue in der Pfarrkirche St. Meinrad in Pfäffikon SZ) wird gerne mit Raben abgebildet.