Maskenpflicht im Kloster Einsiedeln

14.10.2020

Ab 16. Oktober gilt für den Besuch der Klosterkirche Maskenpflicht!

In den vergangenen Tagen wurde der Kanton Schwyz zum Rekordhalter bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das Kloster Einsiedeln leistet seinen Beitrag zum Schutz der Pilgerinnen und Besucher.

Aufgrund der stark steigenden Fallzahlen hat der Regierungsrat des Kantons Schwyz am 13. Oktober Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen, welche er per Freitag, 16. Oktober 2020 in Kraft setzt. Neu gilt im Kanton Schwyz eine generelle Maskentragepflicht an allen öffentlichen und privaten Veranstaltungen mit über 50 teilnehmenden Personen.

Konsequenzen für die Klosterkirche

Da an den allermeisten Gottesdiensten, welche in der Klosterkirche Einsiedeln gefeiert werden, über 50 Personen teilnehmen und ausserhalb der Gottesdienste der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1.5 Metern erfahrungsgemäss nur ungenügend eingehalten wird, haben wir uns entschlossen, eine generelle Maskenpflicht für sämtliche Besucherinnen und Besucher der Klosterkirche einzuführen.

Die Maskenpflicht gilt also nicht nur für die Mitfeier eines Gottesdienstes, sondern für jeglichen Besuch der Klosterkirche.

Masken mitnehmen oder am Ort erwerben

Es ist unserer Klostergemeinschaft bewusst, dass die Maskenpflicht im Rahmen eines Gottesdienstes oder eines privaten Besuchs des Wallfahrtsortes für viele Menschen eine nicht geringe Herausforderung darstellt. Damit niemand auf einen Besuch der Klosterkirche verzichten muss, sind im Klosterladen und in den Arkaden-Verkaufsständen der Milchmanufaktur und von Schnyder Kerzen auf dem Klosterplatz Schutzmasken gegen einen Unkostenbeitrag erhältlich.
Mit der Entscheidung für eine allgemeine Maskenpflicht wollen wir einen wirksamen Beitrag zum Schutz aller Besucherinnen und Besucher der Klosterkirche leisten und hoffen auf das entsprechende Verständnis und Entgegenkommen.