Der Rosenkranzsonntag in Einsiedeln

02.10.2020

Der erste Sonntag im Oktober wird in unserem Wallfahrtsort als «Rosenkranzsonntag» begangen. Mit diesem Festtag zu Ehren Marias, der Rosenkranzkönigin, findet die Einsiedler Wallfahrtssaison jeweils ihren offiziellen Abschluss mit festlichen Gottesdiensten und einer Eucharistischen Prozession im Rahmen der feierlichen Vesper.

Von einer eigentlichen Wallfahrtssaison kann in diesem Jahr jedoch keine Rede sein: Das Coronavirus hat die allermeisten Wallfahrten verunmöglicht und auch der Rosenkranzsonntag wird heuer deutlich schlichter ausfallen als in anderen Jahren. So werden wir auf die traditionsreiche Eucharistische Prozession verzichten müssen, wie dies bereits an Fronleichnam und an Engelweihe der Fall war. Auch werden wir am 4. Oktober 2020 weniger Pilgerinnen und Pilger für die einzelnen Feiern begrüssen können. So wird es heuer auch keinen Wallfahrtsgottesdienst der Gebetsgemeinschaft «Rosenkranzsühnekreuzzug» geben. Dieser wurde in diesem Jahr von den Verantwortlichen schweren Herzens abgesagt.

Wir hoffen aber, dass viele Gläubige via Livestream mit uns verbunden sein werden. Folgende Gottesdienste werden am Sonntag, 4. Oktober 2020 via Livestream (www.kloster-einsiedeln.ch/live) übertragen:

09.30 Uhr Pontifikalamt mit Abt Urban Federer
14.30 Uhr Pilgerandacht mit Rosenkranzgebet mit Wallfahrtspater Philipp Steiner
16.30 Uhr Pontifikalvesper mit Aussetzung des Allerheiligsten
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Komplet

Wer diese Gottesdienste vor Ort mitfeiern möchte, beachte bitte die beschränkte Anzahl Sitzplätze in der Klosterkirche und das Einhalten des erforderlichen Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern.

Zum Bild: In unmittelbarer Nähe zur Gnadenkapelle steht der sog. «Rosenkranzaltar». Auf dem Altarbild dargestellt ist die legendäre Begebenheit, wie die Jungfrau Maria dem heiligen Dominikus den Rosenkranz übergibt.