Passwort für das Leben

28.12.2019

Welches Passwort schliesst mein Leben auf?

Passwörter sind der Schlüssel für eine verborgene Seite. Bewusst oder unbewusst gibt es auch einen Schlüssel für mein Leben. Sie stehen wie Lebensmottos über dem persönlichen Lebensstil. Diese Passwörter sind unsere geheimen Leitsätze. Mit ihrer Hilfe bewältigen wir das Leben. Wenn wir das Passwort eines anderen Menschen kennen, verstehen wir Denken und Verhalten des Anderen viel besser. Am Krankenbett im Spital höre ich am häufigsten das Passwort: „Es chund scho wieder guet!“ oder „Es muess gah!“. Andere Passwörter lauten etwa wie folgt: „Ich wird de Rank scho gfinde!“; „Ich mache sBescht usem Läbe!“; „Ich wills gniesse!“; „Ich bruche kei Hilf. Ich chas allei!“

Gibt es ein Wort oder Satz, der Ihnen als Lebensmotto dient? Welches Lebensmotto steht über Ihrer Familie, über Ihrer Partnerschaft? Viele Ehepaare wählen bei ihrer Trauung ein Motto oder schreiben ein solches auf die Einladungskarte. Mit den Jahren und mit der Lebenserfahrung kann dieser Wahlspruch oder Lebensmotto wechseln.

Ich habe mir überlegt, welches Passwort wohl über der Heiligen Familie, Maria, Josef und Jesuskind, hätte stehen können. Vielleicht könnte es so heissen: „DEIN Wille geschehe!“ oder „Immanuel – Gott mit uns“. Beide Sätze funktionieren wie ein Passwort. Sie eröffnen uns die geheimen Zugänge zum Verständnis des Handelns der Heiligen Familie.

Alle Herausforderungen, die Josef und Maria meistern mussten, gingen gewiss nicht ohne inneren Kämpfe ab. Das „DEIN Wille geschehe!“ musste errungen werden. Angefochten von inneren Zweifeln, hineingestellt in die sozialen und politischen Spannungen der Zeit, ringend um die Liebe – das und vieles mehr machte das Leben dieser Menschen aus.

Zu Weihnachten hat Gott uns sein Passwort gegeben: „Immanuel – Gott mit uns“. Dieser Code öffnet uns die Augen für seine Gegenwart. Weil Gott mit uns ist, dürfen wir das scheinbar Unmögliche wagen. Weil Gott mit uns ist, dürfen wir daran glauben, dass unsere Familien Orte des Heils­geschehen Gottes sind. Gott will seine Heilsgeschichte weiter schreiben in unseren Familien. Gerade dieses schwierige Kind, gerade diese Eigen­schaft meines Partners, mit der ich schwer zurechtkomme, all die vielen Kleinigkeiten, die uns täglich aufreiben, sind Möglichkeiten, unser Ver­trauen noch mehr auf Gott zu setzen. Mit dem Passwort „Immanuel – Gott mit uns“ werden wir die Zuversicht aufbringen, dass Gott auch in meiner Lebenssituation Heil wirken kann.

Welches Passwort werden Sie für das kommende Jahr wählen? Keinen stieren Vorsatz, sondern ein Schlüssel, mit dem Sie Ihr Leben mit Freude (er-)öffnen…

P. Cyrill Bürgi