Rückblick auf Allerheiligen

02.11.2019

Das Hochfest Allerheiligen feierten wir mit Kardinal Kurt Koch.

Zwar gehört der 1. November keineswegs zu den grossen Pilgertagen, doch erhielt das Hochfest Allerheiligen heuer eine besondere Auszeichnung durch die Anwesenheit von Kardinal Kurt Koch, dem Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen.

Kardinal Koch stand dem Pontifikalamt um 09.30 Uhr und der Pontifikalvesper um 16.30 Uhr vor. Das Pontifikalamt am Morgen wurde vom Stiftschor unter der Leitung von Lukas Meister musikalisch mitgestaltet. Es erklang die «Missa O quam gloriosum» von Tomás Luis de Victoria (1548-1611).

In seiner gehaltvollen Predigt verwies Kardinal Koch auf die demokratische Dimension der Heiligkeit, zu der ausnahmslos alle Christinnen und Christen berufen sind. Sein ermutigendes Predigtwort ist hier abrufbar: Allerheiligen 19 Homilie Kurt Koch

Bild: Kardinal Kurt Koch mit Abt Urban, den assistierenden Priestern P. Patrick und P. Philipp sowie den Ministranten und den zwei Schweizer Gardisten, welche zur Festlichkeit des Gottesdienstes beigetragen haben.