«Gott freut sich über mich»

06.10.2019

Erst kürzlich habe ich den Abschnitt aus dem Propheten Zefanja neu entdecket. Es ist ein Jubellied über die Gegenwart Gottes im Tempel in Jerusalem. Der Tempel wird als Wohnstatt Gottes betrachtet. Und Gott freut sich, unter den Men­schen wohnen zu dürfen. So heisst es in der Lesung: «Juble, Tochter Zion! Jauchze, Israel! Freu dich, und frohlocke von ganzem Herzen, Tochter Jerusalem! Der Herr, dein Gott, ist in deiner Mitte.» (Zef 3,14.17).

Als Getaufte und Gefirmte dürfen wir diesen Text zu eigen machen, da wir selber Tempel seines Heiligen Geistes sein dürfen. So lesen wir weiter: «Der Herr, dein Gott, freut sich und jubelt über dich, er erneuert seine Liebe zu dir. Er jubelt über dich und frohlockt» (Zef 3,17). Das ist eine frohe Botschaft, die uns ein Grund­vertrauen schenkt und durch alle Situationen trägt. Gott freut sich über mich und frohlockt. Am besten sage ich mir das selber einmal laut: «Gott freut sich über mich. Er erneuert seine Liebe zu mir».

Diese wenigen Sätze sollten mich eigentlich vor Freude vom Hocker hoch­schnellen lassen. Die Botschaft ist wortwörtlich unglaublich. Wenn ich mir diese Freude wirklich einmal zu Herzen gehen lasse, dann kann ich doch nicht mehr einfach still für mich Christ, Christin sein. Diese Freude möchte ich teilen in Gemeinschaft Gleichgesinnter und Anderer. Dafür bin ich doch «getauft und gesandt», dass ich diese Freude annehme und weitergebe: «Gott freut sich über mich und dich. Er erneuert seine Liebe zu mir und dir».

P. Cyrill