Aufnahme von Einsiedeln in die Vereinigung «Shrines of Europe»

Am 18. September 2017 wurde unser Wallfahrtsort offiziell in die Vereinigung «Shrines of Europe» aufgenommen. Ziel dieser Vereinigung ist die Vernetzung der Wallfahrtsorte auf politischer und touristischer Ebene. Zu diesem Anlass kamen Delegationen aus den politischen Gemeinden von Altötting, Mariazell, Tschenstochau, Lourdes und Fatima zu einem Arbeitstreffen in Einsiedeln zusammen. Leider konnte der Bürgermeister von Loreto nicht anwesend sein.

Die offizielle Aufnahmefeier fand am Morgen des 18. September 2017 im Grossen Saal des Klosters statt. Nach Ansprachen von Abt Urban Federer, Herbert Hofauer (Bürgermeister von Altötting) und Franz Pirker (Bezirksammann von Einsiedeln) konnte die Aufnahme-Urkunde von allen unterzeichnet und dem Einsiedler Bezirksammann überreicht werden. Anschliessend an die von Nadja Räss und Laurent Girard musikalisch bereicherte Feier konnte Abt Urban die Delegationen zum Konventamt um 11.15 Uhr in der Klosterkirche begrüssen.

Die politischen Vertreter der grossen europäischen Marienwallfahrtsorte weilen vom 17.-20. September in Einsiedeln und lernen das neue Mitglied der Vereinigung und dessen politische und touristische Verantwortungsträger näher kennen. Die Klostergemeinschaft freut sich über die Aufnahme in die Vereinigung «Shrines of Europe» und hofft auf eine gute Zusammenarbeit! Besonders Herrn Bürgermeister Herbert Hofauer aus Altötting gebührt ein grosses Dankeschön für die Initiative, Einsiedeln in die Vereinigung aufzunehmen.

 


Gedruckt am 14.12.2017 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2017 kloster-einsiedeln.ch