Hochfest Verkündigung des Herrn

Sa 25. März 2017 

Neun Monate vor dem Fest der Geburt des Herrn (Weihnachten) wird das Fest der Verkündigung gefeiert: der Tag, an dem der Engel Gabriel zu Maria gesandt wurde und ihr verkündete, dass sie zur Mutter des Messias, des Gottessohnes, erwählt war. Maria, Vertreterin ihres Volkes und der Menschheit, hat mit ihrem einfachen Ja geantwortet. Die Gottesmutterschaft ist das zentrale Geheimnis im Leben Marias; alles andere zielt darauf hin oder hat dort seinen Ursprung und seine Erklärung. - Ein Fest der "Verkündigung der Geburt des Herrn" wurde in der Ostkirche bereits um 550 am 25. März gefeiert; in Rom wurde es im 7. Jahrhundert eingeführt.

05.30 Uhr Matutin (nicht öffentlich)
06.15 Uhr Hl. Messe in der Gnadenkapelle
07.15 Uhr Lateinische Laudes im Oberen Chor
08.30 Uhr Hl. Messe in der Gnadenkapelle
09.30 Uhr Hl. Messe in der Gnadenkapelle
11.15 Uhr Feierliches Konventamt der Klostergemeinschaft in der Klosterkirche
12.05 Uhr Mittagsgebet der Klostergemeinschaft im Unteren Chor
16.30 Uhr Vesper in der Klosterkirche und "Salve Regina" bei der Gnadenkapelle
17.30 Uhr Hl. Messe in der Gnadenkapelle
ca. 18.05 Uhr Rosenkranz-Gebet bei der Gnadenkapelle
20.00 Uhr
Komplet in der Klosterkirche


Gedruckt am 30.4.2017 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2017 kloster-einsiedeln.ch